Unser komplettes Angebot an Sicherheitslösungen

  • Produktkategorien
  • Produktportfolio
  • Produktmarken
Unsere Firmengeschichte

Die Geschichte von A-SAFE ist von Engagement, Innovation und Entwicklung geprägt. Unsere Erfahrung mit der Kunststoffextrusion geht bis in die 1980er-Jahre zurück und so verfügen wir heute über Know-how, das in der Sicherheitsbranche seinesgleichen sucht

David Smith, der Gründer von A-SAFE, war damals ein junger Vater mit einem ausgeprägten Unternehmergeist und dem Ziel, seiner Familie eine sichere Zukunft zu bieten. Er gründete ein Unternehmen zur Herstellung von Polyethylen und so begann die Entwicklung von A-SAFE von einer kleinen Firma zu einem globalen Unternehmen. Er begann mit der weltweiten Beschaffung der modernsten Kunststofftechnologie, die zu dieser Zeit verfügbar war. Mit seinem kleinen Team setzte er alles daran, sie zu beherrschen und anzupassen. Für das verarbeitende Gewerbe in Großbritannien brach ein neues goldenes Zeitalter an und A-SAFE erlebte einen beispielhaften Aufstieg.

ÜBERSCHWEMMUNG!

History13.jpg

Moderne Produktionsanlagen im Wert von mehreren Millionen Pfund und riesige Produktbestände wurden zerstört. Selbst vom Werksgebäude war nur noch eine Ruine übrig. Über Nacht wurden Arbeitsplätze vernichtet und die Leben vieler Menschen für immer verändert.

Also begannen wir mit dem Neuaufbau und nahmen das Geschäft 1992 mit neuen Räumlichkeiten und neuen Produktionsanlagen sowie dem gleichen, unerschütterlichen Ehrgeiz wieder auf.

Innovation

Indem wir Extrusionstechniken weiterentwickelten, gelang es uns Polymerfolie herzustellen. Darüber hinaus erfanden wir einen neuen, massiven Polymerkern.

Unser Polymerkern wurde auf wissenschaftlicher Grundlage speziell dafür entwickelt und darauf getestet, extrem schwere Filmrollen sicher zu halten, und hält auch den Belastungen und Stößen während des Transports in andere Teile der Welt stand. Kunststoff ist zudem weitaus hygienischer als Pappe, auf der sich Bakterien schnell vermehren können. Für Einrichtungen der Lebensmittel- und Getränkeindustrie stellt dies einen enormen Vorteil dar.

Evolution

Schließlich wandte sich einer unserer Kunden, der unsere Innovationskompetenz und unser Fachwissen im Bereich der modernen Kunststofftechnologie zu schätzen wusste, mit einem Problem an uns. Coca-Cola in Eritrea benötigte Paletten, die robuster, aber gleichzeitig leichter sein sollten als die auf dem Markt verfügbaren, und das Material, das wir für unsere Kunststoffkerne entwickelt hatten, schien die perfekte Lösung zu sein.

History6.jpg

Also nahmen wir Änderungen an unseren Produktionsanlagen vor und produzierten – und patentierten – die Rivlock-Palette aus Kunststoff. Etwa 10.000 dieser robusten Spezialpaletten wurden an Coca-Cola geliefert.

Eine Neue Innovative Generation

Zu diesem Zeitpunkt waren Davids Söhne James und Luke bereits in das Unternehmen eingetreten. Eines Tages stellte Luke bei der Vorbereitung einer Bestellung von Coca-Cola für den Versand eine der Paletten hochkant und bemerkte, dass sie wie ein Kunststoffzaun aussähe.

Dieser Moment änderte unser Geschäft grundlegend.

Wir begannen, den Markt für Kunststoffzäune zu analysieren, und es wurde schnell klar, dass Kunststoff sehr viel teurer war als Holz. Also wurde das Projekt vorerst auf Eis gelegt. Zwischenzeitlich gaben wir Tausende von Pfund für Stahlbarrieren aus, da uns unser Versicherungsunternehmen nahegelegt hatte, eine Lösung zum Schutz unserer Fußwege und Anlagen zu finden. Nachdem wir die Stahlbarrieren mehrfach ausgetauscht und repariert hatten und mitunter sogar Bodenreparaturen vornehmen und Produktionsausfälle hinnehmen mussten, kamen wir auf die Idee, ein Konzept zur Entwicklung von Kunststoffzäunen zu erarbeiten. Wir tauschten uns mit anderen Unternehmen und Kunden aus und stellten fest, dass wir nicht die einzigen Unzufriedenen waren. Sicherheitsbarrieren aus Metall schienen für den Zweck ungeeignet zu sein.

Problemlösungskompetenz und Unternehmergeist

Mit dieser Erkenntnis besannen wir uns auf den unternehmerischen Geist des Problemlösens, den David dem Unternehmen von Anfang an eingehaucht hatte. Wir nahmen erneut einige Änderungen an unseren Produktionsanlagen vor und führten umfassende Forschungs- und Testarbeiten durch. Das Ergebnis: eine neue Verankerungslösung, die den Weg zur Entwicklung der ersten am Boden verankerten Sicherheitsbarriere aus Kunststoff ebnete.

Aufbauend auf den Eigenschaften unserer einzigartigen Kunststoffmischung entwickelten wir Hightech-Sicherheitsmerkmale und fortschrittlich konstruierte Produkte.

Am Ende strenger wissenschaftlicher Tests enstand schließlich unsere revolutionär neue Barriere zum Schutz in Arbeitsbereichen.

Technologie der dritten Generation

Doch das ist noch nicht das Ende unserer Geschichte. Das Unternehmen wird inzwischen von James und Luke geleitet und wir sind nach wie vor innovativ und immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, die Messlatte für Sicherheitstechnologie zu erhöhen.

Unsere Barriere ist jetzt in der dritten Generation erhältlich und nach wie vor heben wir unsere Standards Jahr für Jahr weiter an und entwickeln die Technologie, die Konstruktion und die Sicherheitsmerkmale kontinuierlich weiter.

˶Global but Local”

Mit Niederlassungen in 15 Ländern und Partnern in mehr als 30 Ländern sind wir heute auf sechs Kontinenten aktiv. Unsere Produkte kommen in den verschiedensten Branchen bei den weltweit größten internationalen Blue-Chip-Unternehmen zum Einsatz, darunter Coca-Cola, DHL, Toyota, Jaguar Land Rover und IBM, um nur einige wenige zu nennen. Trotz des großen Umfangs unserer Geschäftstätigkeit konzipieren und produzieren wir alle Produkte in unserer Zentrale in Großbritannien, wo wir die komplette Kontrolle über die Qualität haben und auf spezielle Testvorrichtungen zurückgreifen können, die über die Branchenstandards hinausgehen.

Unsere internationalen Niederlassungen sind bestens mit ihren jeweiligen Heimmärkten vertraut und so ist der Geist eines lokal verankerten Unternehmens auch in unseren globalen Niederlassungen immer spürbar. Wir können die Kundenanforderungen erfüllen, weil wir um die jeweiligen Gegebenheiten wissen, und wir arbeiten weiterhin getreu dem Ansatz ˶Global but Local” , auf den wir sehr stolz sind.

Leitfaden

Eines unserer jüngsten Anliegen war das Fehlen eines Leitfadens für den Einsatz von Sicherheitsbarrieren in Arbeitsumgebungen. Also haben wir uns mit Leidenschaft und Fachwissen daran gemacht, Abhilfe zu schaffen.

In enger Zusammenarbeit mit der British Standards Institution (BSI) und in Abstimmung mit unserem Netzwerk, dem einige der größten Blue-Chip-Unternehmen der Welt angehören, haben wir eine aus Experten bestehende Steuerungsgruppe ins Leben gerufen. Als Sponsoren und technische Autoren haben wir maßgeblich an der Ausarbeitung des Leitfadens PAS 13:2017 mitgewirkt, der auf allen Sektoren und Branchen anwendbar ist und dringend benötigt wurde.

A-SAFE hat seine Kompetenzen in den Bereichen Kunststoffextrusion, Konstruktion, innovative Technologie und Leitfäden unter Beweis gestellt. Wir sind stolz auf unseren Ruf als lokal und global führender Anbieter auf dem Gebiet der Arbeitsplatzsicherheit.

Um Ihnen das beste Website-Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir anonymisiertes Google Analytics und Google AdWords Tracking. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung und Speicherung von Cookies zu. Erfahren Sie mehr zu Cookies Richtlinien und Datenschutzerklärung.