Unser komplettes Angebot an Sicherheitslösungen

  • Produktkategorien
  • Produktanwendungen
  • Produktmarken
Herstellung | Gabelstapler Schutzlösung für einen britischen Standort von Kimberly-Clark

Herstellung | Gabelstapler Schutzlösung für einen britischen Standort von Kimberly-Clark

Als der Austausch vorhandener Stahlbarrieren anstand, entschied sich das Team von Kimberly-Clark für unsere iFlex-Barrieren und Poller, die sowohl Schäden als auch Ausfallzeiten vermeiden

KUNDE

Kimberly-Clark ist ein US-amerikanischer multinationaler Konzern für Körperpflegeprodukte mit 42.000 Mitarbeitern und Betriebsstätten in 35 Ländern.

A-SAFE hatte bereits seit 2005 an internationalen Standorten von Kimberly-Clark Arbeitsschutz- und Sicherheitslösungen installiert.

LAGE

Nach wiederholten Problemen mit schweren Gabelstaplern, die mit Barrieren kollidierten und wertvolle Anlagen in stark frequentierten Bereichen beschädigten, musste der Gesundheitskonzern Kimberly-Clark in einem seiner britischen Werke die vorhandenen Stahlbarrieren austauschen. Der Kunde erwartete eine Lösung, die dem wiederholten Aufprall durch Fahrzeuge standhalten kann, ohne Schaden zu nehmen, Ausfallzeiten eliminiert, die operative Effizienz steigert und die Abläufe im Werk strafft.

LÖSUNG

Zur Trennung des Fahrzeug- und Fußgängerverkehrs fertigte, lieferte und installierte A-SAFE eine Kombilösung mit iFlex-Einholm-Verkehrsbarrieren Plus sowie iFlex-Dreiholm-Fußwegtrennungen, damit Fußgänger auf sicheren, geschützten und klar ausgewiesenen Wegen parallel zu Industriefahrzeugen arbeiten und sich von A nach B bewegen können.

Einholm-Barrieren schützen darüber hinaus nun teure Maschinen und Anlagen vor Stoßeinwirkung durch Fahrzeuge. Sie absorbieren die Aufprallenergie und verhindern Schäden, hohe Reparaturkosten und Ausfallzeiten. Unsere Produkte wurden speziell für die Gesundheits- und Hygieneindustrie entwickelt und zeichnen sich durch Hygieneversiegelung, das Fehlen von Öffnungen, Wasserbeständigkeit, nach Hygienestandards leicht abwischbare Oberflächen sowie Bodenplatten aus Edelstahl aus.

Der Sicherheitsberater des Kimberly-Clark-Standorts ergänzte: „A-SAFE hat immer wieder unter Beweis gestellt, dass Kunststoffbarrieren solchen aus Stahl in allen Belangen überlegen sind. Sie geben meinem Team das beruhigende Gefühl, dass die installierten Lösungen den Anforderungen an den Schutz von Belegschaft und Maschinen gerecht werden.“