Unser komplettes Angebot an Sicherheitslösungen

  • Produktkategorien
  • Produktanwendungen
  • Produktmarken
Herstellung | Polymer Schutzsystem im Chemiewerk von FMC installiert

Herstellung | Polymer Schutzsystem im Chemiewerk von FMC installiert

Die FMC Corporation benötigte eine Lösung zur sicheren Lenkung des Fußgänger- und Fahrzeugverkehrs im Interesse effizienter betrieblicher Abläufe sowie möglichst kurzer Ausfallzeiten und wandte sich dazu an A-SAFE.

KUNDE

FMC Corporation, die Muttergesellschaft eines Chemiekonzerns, der seit über 100 Jahren Landwirtschaft, Industrie und Verbrauchermärkte weltweit beliefert. Das zu FMC gehörige Unternehmen Headland Agrochemicals ist ein führender Anbieter spezialisierter und generischer Pflanzenschutzmittel.

LAGE

Am stark frequentierten britischen Produktions- und Distributionsstandort war der Schutz der Mitarbeiter vor gefährlichen Kollisionen mit Arbeitsfahrzeugen eine zwingende Prämisse für sichere und reibungslose Abläufe bei minimalen Ausfallzeiten.

LÖSUNG

A-SAFE fertigte, lieferte und installierte im gesamten Betrieb die iFlex-Einholm-Verkehrsbarriere Plus als Ersatz für die bis dato verwendeten Metallbarrieren, um klar ausgewiesene, sichere und vom Fahrzeugverkehr getrennte Fußwege zu schaffen. Darüber hinaus wurden die Barrieren zur Abtrennung und Ausweisung von Arbeitszonen eingebaut, damit Gabelstapler und Palettenhubwagen auf ihrem Weg durch die Hallen keine Waren oder Anlagen beschädigen. Die Verkehrsmanagementlösung wurde mit Schwingtoren kombiniert, die im Fußgängerbereich sichere Zugangspunkte schaffen.

Carl Rowe, Health and Safety Manager bei Headland Agrochemicals: „Ich habe die Barrieren von A-SAFE erstmals auf einer Fachmesse gesehen. Das Video, in dem ein Gabelstapler die Barriere rammt und diese dem Aufprall standhält, hat mich beeindruckt. Wir brauchen die Barrieren vor allem zum Schutz unserer Mitarbeiter.“